Nordic Walking

Spazieren Sie sich gesund! Ist Nordic Walking die Lösung für alle Beschwerden? Seit Ende der neunziger Jahre verbreitete sich die Sportart Nordic Walking in immer mehr Ländern. Für den Betrachter von Außen scheint diese technisch perfekt ausgeführte Bewegungsart sehr leicht zu sein. Die Sportler sehen aus, als ob sie in der Luft schweben würden. Viele lassen sich genau deswegen von Nordic Walking begeistern.

Andere meinen dagegen, dass das kein Sport ist, zumindest keine ernst zu nehmende Sportart. Vor ein paar Jahren wurden Nordic Walker noch auf den Straßen milde belächelt, heutzutage steigt der Zahl der Nordic Walking Anfänger kontinuierlich.

Nordic Walking ist jedoch keine neue Erfindung. Diese Bewegungsart gibt es schon länger. Auch Skilangläufer übten sie im Sommer aus, nur in einer etwas anderen Form und mit anderen Stöcken. Nordic Walking stammt aus Finnland, dort wurde diese für beinahe alle Menschen geeignete Bewegungsart erfunden, und ebenfalls in diesem Land wurden die geeigneten Stöcke entwickelt.

Wie jede andere Sportart ist Nordic Walking auch im ständigen Wandel. Es werden immer neue Techniken und Konzepte sowie Schulen dafür entwickelt. Es gibt inzwischen Nordic Walking Fitness, und Nordic Walking Sport ebenso wie Nordic Walking für Kinder und Jugendliche, für Schwangere, für Übergewichtige, für Ältere, für die ReHa, und auch für diejenigen, die mit Nordic Walking ernsthaft ihre Ausdauer trainieren wollen.

Was ist eigentlich Nordic Walking und warum ist diese Sportart so beliebt?

  • Nordic Walking schmiert die Gelenke.
  • Die allgemeine körperliche Kondition verbessert sich.
  • Nordic Walking stärkt die Muskeln. Durch das Einsetzen der Stöcke bewegen sich bei Nordic Walking circa 88 bis 90 % der etwa 600 Muskeln im menschlichen Körper.
  • Es erhöht den Kalorienverbrauch. Dadurch ist Nordic Walking hervorragend für Übergewichtige, welche auch auf ihre Gelenke achten müssen.
  • Die Sauerstoffaufnahme des Körpers verbessert sich.
  • Nordic Walking löst Muskelspannungen und -krämpfe. Vor allem im Nacken- und Rückenbereich. Daher ist Nordic Walking für Menschen mit einer sitzenden Tätigkeit sehr empfehlenswert.
  • Durch die verbesserte Körperhaltung kann man leichter atmen.
  • Der Blutkreislauf verbessert sich. Nordic Walking ist sinnvoll bei Vorbeugung, sowie in der Therapie.
  • Nordic Walking beeinflusst die folgenden Krankheiten positiv: Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte, Diabetes. Außerdem kann diese Sportart eine Thrombose vorbeugen.
  • Durch die gleichstimmigen Bein- und Handbewegungen verbessert Nordic Walking die Koordination und wirkt sich dadurch auch auf die Gehirnfunktion positiv aus. Es ist erschreckend, wie groß der Anteil der Menschen ist, die nicht richtig laufen können und was das für eine Herausforderung für diese Menschen die koordinierte diagonale Bewegung der Arme und Beine durchzuführen ist – obwohl dies an sich ein natürlicher Bewegungsablauf ist.
  • Nordic Walking verbessert die Beweglichkeit der Gelenke – das ist in jedem Alter und in jedem Trainingszustand erwünscht – und erhöht dadurch die Lebensqualität.
  • Nordic Walking ist eine Bewegungsart im Freien. Bewegung draußen (sollte dies auch noch in einem Stadtpark sein), wirkt sich positiv auf den Gemütszustand: Endlich ein bisschen Abwechslung neben dem Arbeitsplatz und der Wohnung.
  • Beim Nordic Walking bilden sich Hormone im Körper, welche mit Stresssituationen besser umzugehen helfen (Stressresistenz), das Glückgefühl steigt. Diese positive Nebenwirkung ist bei Sportlern seit langem bekannt. Viele Menschen treiben Sport wegen dieses rauschenden Glücksgefühls.
  • Die Intensität von Nordic Walking kann man stufenlos einstellen und die einzelnen Techniken können sehr gut miteinander kombiniert werden.
  • Für viele Menschen ist es wichtig, dass Nordic Walking auch als Gruppensport ausgeübt werden kann. So können sich Freunde, Arbeitskollegen und Familien zusammen bewegen. Sie können auch diejenigen motivieren, denen es alleine eine zu große Überwindung kostet, sich sportlich zu betätigen
  • Außerdem kann man Nordic Walking mit sehr geringen finanziellen Mitteln ausüben: Nach dem Kauf der Stöcke und einem Paar geeigneten Schuhe kann man Nordic Walking über das ganze Jahr und auf fast allen Geländen ausüben.

Es ist fast unglaublich, dass man über Nordic Walking nur was Gutes behaupten kann. Dazu ist es aber unabdingbar die richtige Nordic Walking-Technik, welche nur mit einem ausgebildeten Trainer erlernbar ist, zu beherrschen. Ein erfahrener Trainer hilft auch bei der Auswahl der Stöcke und bei der Zusammenstellung eines individuellen Trainingsplanes, sowie die schädlichen Bewegungsabläufe abzulegen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen