Joseph Nicéphore Nièpce

Joseph Nicéphore Nièpce war ein Erfinder der im Jahr 1765 in Frankreich geboren worden ist. Er ist maßgeblich an der Erfindung der Fotografie beteiligt.

Mit verschiedenen Tests und Versuchen konnte Joseph Nicéphore Nièpce im Jahr 1826 das weltweit erste Foto erstellen.

Joseph Nicéphore Nièpce ist der Erfinder der Heliografie die in der Anfangszeit der Fotografie eingesetzt wurde. Das 1826 aufgenommene Foto war die erste lichtbeständige Fotografie der Welt.

Joseph Nicéphore Nièpce Es ist das erste bekannte Bild das weltweit aufgenommen worden ist. Für das Foto hat Joseph Nicéphore Nièpce die Camera obscura (Lochkamera) mit verschiedenen chemischen Zusätzen verwendet.

Durch diesen Einsatz der Camera obscura mit den chemischen Verbindungen ist das erste Foto entstanden. Im Juli 1833 starb Joseph Nicéphore Nièpce in Le Gras in Frankreich. Seine Arbeiten wurden von seiner Familie fortgeführt.

Dadurch konnte die Daguerreotypie entwickelt werden. Im 19. Jahrhundert wurden die meisten Fotos mit der Daguerreotypie geschossen.

Es war die erste erfolgreiche Möglichkeit Fotos geschäftlich zu nutzen. Joseph Nicéphore Nièpce ist im Prinzip einer der Väter der modernen Fotografie.

Durch das erste Bild hat er sich in die Geschichtsbücher geschrieben.