Ed Hardy Mode von Christian Audigiere

Kein Modelabel konnte innerhalb von drei Jahren so einen großen Erfolg für sich verbuchen, wie Ed Hardy. Möglicht gemacht hat dies Christian Audigiere, der nur durch Zufall dieses Label erfand. Eigentlich war er auf der Suche nach einem gewöhnlichen T-Shirt. Dabei wurde er von einem kleinen Geschäft regelrecht angezogen. Es dauerte nicht lange, und er wurde fündig.

Er kaufte ein T-Shirt, das zwar einfach, aber mit einem Tigerkopf bedruckt war. Dieser Kopf entstammte dem bekannten Tattoo Meister Ed Hardy. Da Christian Audigiere schon immer besonders inspiriert wurde, kaufte er die Rechte an den Tattoos dem Meister ab. So entstand das Label Ed Hardy.

Doch wie sollen die Kollektionen ihre Käufer erreichen. Audigiere machte dies mit ganz einfachen Mitteln, er verschickte Kostproben seiner Kollektionen an verschiedene Stars aus Hollywood. Als diese dann damit auftraten, erregte die Kollektion einiges Aufsehen und der Erfolg stellte sich ein.

Werbung

Dabei ist die Kollektion von Ed Hardy nicht nur bei den Stars und Sternchen gerne gesehen. Auch der Normalverbraucher liebt die schrillen und schillernden Farben, die auf T-Shirts, Jacken, Jeans und mittlerweile auch auf Bikinis und Badeanzügen zu finden sind.

Innerhalb von drei Jahren brachte es die Marke Ed Hardy auf einen Umsatz von 80 Millionen Dollar. Es haben bisher nur wenige geschafft, in so kurzer Zeit, ein solches Vermögen aufzubauen. So ist der typische amerikanische Traum vom Tellerwäscher zum Millionär wirklich wahr geworden. CW

Werbung