Regeln für Flugreisen mit Kindern

Kindern kann es sehr schnell langweilig werden. Besonders an einem Flughafen oder in einem Flugzeug können Kinder sehr schnell unruhig werden. Dadurch werden meistens auch die Eltern gestresst und können den Urlaubsstart nicht mehr richtig genießen. Aus diesem Grund solltet Ihr folgende Regeln und Tipps beachten, um nicht unnötigen Stress bei der nächsten Flurreise mit Kindern zu erzeugen.

5 Tipps für das Fliegen mit Kindern

Den Check-in sollten Sie bereits einen Tag vor der Abreise erledigen. Diesen Service bieten verschiedene Flughäfen für die Kunden an. Am Reisetag müssen Sie nur noch die kleineren Gepäckstücke abgeben.

Auch die Reservierung von Sitzplätzen in der ersten Reihe von Flugzeugen ist von Vorteil. Durch die größere Beinfreiheit, können Sie sich mehr bewegen und Ihre Kinder haben mehr Platz um aufstehen zu können.

Werbung

Jetzt kommt einer der wichtigsten Punkte um Kinder auf einem längeren Flug zu unterhalten. Es sollten verschiedene Bücher, Spiele und Spielzeug für die Kinder eingepackt werden. So halten Sie Ihre Kinder bei Laune.

Für Kinder gibt es bei verschiedenen Fluglinien passende Menüs die genau auf die Bedürfnisse der Kinder angepasst sind. Vor einer Flugreservierung solltet Ihr nach diesem Essen für Kinder in Flugzeugen nachfragen. Für Kleinkinder sollten Sie das passende Essen immer im Handgepäck dabei haben. Aber Vorsicht mit den Flüssigkeiten im Flieger. In Flugzeugen gelten strenge Bestimmungen.

Durch die Zeitverschiebung in verschiedenen Ländern, sollten Sie auf den Schlaf Ihres Kindes achten. Damit Ihre Kinder nicht total übermüdet am Reiseziel ankommen, sollten sie die Zeitverschiebung genau berechnen. Etwas Schlaf wird Ihren Kindern im Flugzeug sehr gut tun.

Werbung