Lebensversicherung Kündigung

Viele Menschen sind heutzutage gezwungen, ihre Lebensversicherung zu kündigen, um finanzielle Probleme überbrücken zu können. Einige können sich auch schlicht und ergreifend die monatlichen Beiträge nicht mehr leisten.

Man sollte jedoch dabei immer eine Sache beachten: man hat durch die Kündigung einer Lebensversicherung stets finanzielle Einbußen. Die einzige Ausnahme ist der Rücktritt vom Versicherungsvertrag innerhalb von zwei Wochen ab Abschluss der Versicherung. Dabei handelt es sich um das gesetzliche Rücktrittsrecht, das dem Verbraucher per Gesetz eingeräumt wird. In einem solchen Fall müssen alle Leistungen zurückgewährt werden. Läuft der Versicherungsvertrag schon länger als zwei Wochen aber noch kürzer als drei Jahre, erhält man meistens gar nichts oder nur einen winzigen Teil der bereits entrichteten Monatsbeiträge. Dies liegt daran, dass die Beiträge der ersten Jahre für Bearbeitungsgebühren und Provisionen drauf gehen und sich insofern noch gar kein Guthaben ansammeln kann.

Der Versicherte bekommt jährlich einen Nachtrag zu seiner Versicherungspolice, in der die aktuellen Rückkaufswerte angegeben werden. Hier kann man aber schon durch eine einfache Rechnung herausfinden, dass dies wesentlich weniger ist, als das, was man zuvor eingezahlt hat.

Man kann bei einem Versicherungsvertrag, der schon länger als drei Jahre läuft, die Vertragsdauer auf bis zu zwölf Jahre verkürzen. Ab zwölf Jahren können die eingezahlten Beiträge inklusive der erwirtschafteten Zinsen steuerfrei ausgezahlt werden, vorausgesetzt, dass der Vertrag noch vor dem Stichtag 31.12.2004 abgeschlossen wurde. Wenn man die Vertragsdauer verkürzt, verfällt der Versicherungsschutz für den Todesfall weiter. Der Versicherungsnehmer hat auch die Möglichkeit, die Versicherung still zu legen oder ruhen zu lassen. Dadurch kann man noch einen zusätzlichen Zinsgewinn erwirtschaften.

Mittlerweile gibt es sogar schon Märkte für den Verkauf von Lebensversicherungen. Dies kann unter Umständen sehr rentabel sein. Die Nachfrage nach solchen Lebensversicherungen ist sehr groß. Dies liegt daran, dass mit dem Stichtag 31.12.2004 die Steuerfreiheit für Lebensversicherung ab dem zwölften Jahr gefallen ist. Viele Menschen kaufen sich daher alte Lebensversicherungsverträge, da diese dem Bestandsschutz unterliegen und daher noch steuerfrei zur Auszahlung kommen. cw