Urlaub am Gardasee

Im Norden von Italien liegt der Gardasee der zu einem der beliebtesten Reiseziele der deutschen zählt. Normalerweise bringt man mit Italien immer nur Strand und Meer in Verbindung wenn es um einen Urlaub geht. Doch der Gardasee bietet seit sehr langer Zeit verschiedene Vorzüge die bereits die Römer zu schätzen wussten.

Der Gardasee ist durch die Eiszeit vor mehreren Jahrtausenden entstanden. Aus diesem Grund ist der See im Norden von Bergen umgeben. Durch diese Landschaft bietet der Norden des Gardasee stetige Windströmungen die für Surfer ideal sind. Aus diesem Grund sind in den Sommermonaten sehr viele Surfer im Norden des Gardasee zu finden.

Im südlichen Teil des See sind die den Bedingungen nicht so rau und die Landschaft nicht so steil. Wer einen Badeurlaub am Gardasee machen möchte, sollte in den Süden des See fahren. Hier bieten sich zum Beispiel die größten Städte Peschiera, Desenzano oder Sirmione an. Besonders die Ortschaft Sirmione am Gardasee ist bei Touristen sehr beliebt.

Werbung

Der Ort befindet sich auf einer Seezunge die direkt in den See hineinragt. Ein Urlaub am Gardasee kann auch für Sportbootfahrer sehr interessant sein. Denn auf dem Gardasee dürfen Motorboote und Sportboote fahren. Aus diesem Grund wurde der Gardasee ein beliebtes Ziel für alle Sportbootfahrer aus Deutschland. Natürlich können auch Tagesausflüge vom Gardasee aus gestartet werden.

Ein beliebtes Ziel ist die Stadt Verona die man mit dem Auto leicht erreichen kann. Weitere Informationen über den See, Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten findet ihr auf der Internetseite http://www.gardasee.de. Hier werden aktuelle Reise Tipps und Ausflugsziele für einen Urlaub am Gardasee vorgestellt.

Werbung