Heuschnupfen Symptome in Nase und Augen

Die Symptome des Heuschnupfens können einer Grippe sehr ähnlich sein. Wenn Sie noch keinen Heuschnupfen hatten, erkennt man die Allergie noch nicht sofort.

Doch welche Symptome sind typisch für den Heuschnupfen?

Hier habe ich euch die häufigsten Anzeichen einer Heuschnupfen Allergie aufgelistet:

Nasenregion:

  • Die Nase läuft ständig und man benötigt fast den ganzen Tag Taschentücher.
  • Die Nase ist verstopft und man bekommt weniger Luft zum Atmen.
  • Mehrmaliges Niesen häufig auch hintereinander.
  • Die Nase juckt und ist gereizt.

Augenregion:

  • Die Augen können kein helles Licht ertragen. Die Empfindlichkeit der Augen ist erhöht.
  • Die Augen brennen sehr stark und sind rot Unterlaufen (Bindehautendzündung kann zusätzlich auftreten).
  • Die Lieder der Augen schwellen sehr stark an und fangen an zu jucken.

Diese Punkte sind die ersten Symptome des Heuschnupfens. Doch zusätzlich zu diesen offensichtlichen Symptomen kommen noch folgende Punkte hinzu:

  • Man fühlt sich den ganzen Tag sehr müde und angestrengt.
  • Viel Bewegung und Anstrengung können die Beschwerden verstärken.
  • Man fühlt sich den ganzen Tag als ob man Krank wäre.

Diese Symptome sind typisch bei einer Allergie in der Zeit des Pollenflugs. Sollten Sie diese Beschwerden haben, sollten Sie Ihren Hausarzt besuchen um eine Therapie machen zu können. Denn durch eine Allergie kann Asthma auftreten das zu Atemnot führen kann. Sollte Ihr Hausarzt nicht weiterhelfen können, wird dieser Sie an einen Spezialisten überweisen oder Sie gehen direkt zu einem Allergologen.

Fazit

Wenn der Heuschnupfen diagnostiziert worden ist, können verschiedene Behandlungsmethoden angewendet werden. Diese sollten Sie immer direkt mit Ihrem Arzt besprechen, um die Symptome lindern zu können. Denn bei einer Allergie kann der gesamte Alltag durcheinander gebracht werden.