Haustierallergie

In sehr vielen Haushalten in Deutschland gibt es Haustiere. Häufig sind es Hunde, Katzen oder Nagetiere die in deutschen Wohnzimmern vorhanden sind. Doch wer an einer Haustierallergie (Tierallergie) leidet, kann sich natürlich keines zulegen. Es wäre eine zu große Qual für den Menschen und gleichzeitig für das Tier weil es wenig beachtet wird. Doch meistens legt sich ein Allergiker kein Haustier zu. Nur wenn man bei Freunden oder Verwandten zu Besuch ist, kann die Haustierallergie den betroffenen Personen zusetzen. Fast immer werden die Allergene über die Luft übertragen. Tierhaare sind meistens der Auslöser für eine Allergie bei Tieren.

Haustierallergie Symptome

Die Symptome kann man mit dem Heuschnupfen vergleichen. Man bekommt rote Augen mit Ausfluss und muss häufig Niesen. Zusätzlich kann bei starken Allergikern eine Atemnot auftreten. Zusätzlich kann ein Brennen auf der Haut entstehen. Der allergische Schock ist der Supergau für jeden Allergiker. Hier ist sofortige Hilfe von einem Arzt notwendig. Sollten diese Haustierallergie Symptome auftreten, solltet Ihr einige Punkte beachten, damit die allergische Reaktion zurückgehen kann:

  • Alle Tierhaare in der Umgebung und von der Kleidung entfernen.
  • Die Hände und betroffene Hautstellen gründlich Waschen.
  • Vorhandene Gegenstände die das Tier berührt hat, sollten geputzt werden.
  • Bei stärkeren Symptomen zum Hausarzt fahren.
  • Großen Abstand von dem Tier halten.

Meistens sind die Haustiere bei Freunden. Deshalb sind einige Punkte wie das Putzen von Gegenständen nicht unbedingt machbar. Doch wenn man jemanden Besucht, kann man sich auf das Tier und die allergischen Reaktionen einstellen.

Wie wird eine Haustierallergie behandelt?

Wenn Sie ein Haustier besitzen und eine Allergie bekommen, hilft häufig nur eine Trennung von dem Tier. Zusätzlich werden verschiedene Medikamente vom Arzt verschrieben die die Haustierallergie lindern können. Ein weiterer Schritt ist die Hyposensibilisierung die von einem Arzt durchgeführt wird. Hier wird dem Körper das Allergen über einen langen Zeitraum gegeben, um eine Immunität zu entwickeln. Diese Therapie könnte bei schweren Allergien eine sehr lange Zeit dauern. 2 bis 3 Jahre sind hier keine Seltenheit.

1 Response

  1. Ron sagt:

    Klasse Beitrag,habe selber eine Bekannte mit einer Haustierallergie.Die Symptome sind auch wie hier beschrieben.
    Ich glaube aber,dass diese Allergie auch so schnell wieder verschwinden kann,wie sie auch gekommen ist.