Autoführerschein oder Mopedführerschein – Erster Schritt in die Eigenständigkeit

Mit 16 Jahren muss man sich die ersten Gedanken über einen Auto- oder Mopedführerschein machen. Denn es gibt unterschiedliche Führerscheinklassen die man machen kann um unterschiedliche Fahrzeuge fahren bzw. führen zu dürfen. Der Wunsch ein eigenes Auto zu fahren, ist bei den meisten Jugendlichen sehr stark ausgeprägt. Denn Sie werden mit einem eigenen Auto flexibler und eigenständiger. Doch welche Führerscheinklassen kann man eigentlich mit 16 Jahren oder 18 Jahren in einer Fahrschule lernen? Hier gibt es eigentlich 2 verschiedene Arten. Mit 16 Jahren darf man einen Führerschein für sogenannte Kleinkrafträder machen. Diese Kleinkrafträder dürfen zwischen 50 ccm oder ab 125 ccm haben. Für beide Motorradgrößen müssen verschiedene Führerscheine gemacht werden. Doch der eigentlich interessante Führerschein für Jugendliche ist erst mit 18 Jahren erhältlich. Der Autoführerschein darf erst mit erreichen der Volljährigkeit ausgestellt werden. Hier müssen ebenfalls einige Punkte genau beachtet werden. Denn man darf ein Auto fahren bis zu einer vordefinierten Größe anschließend wird ein weiterer Zusatzführerschein benötigt. Das gleiche gilt auch bei einem Anhänger. Ihr dürft einen kleinen Anhänger mit dem Autoführerschein fahren der ein bestimmtes Gewicht nicht überschreiten darf. Welche Fahrzeuge genau geführt werden dürfen, solltet Ihr bei der nächsten Zulassungsstelle in eurer Nähe fragen.

Welche Führerscheinklasse sollte man in der heutigen Zeit machen bzw. welcher Führerschein ist nützlich?

Im Grunde gibt es 2 Führerscheine die in der heutigen Zeit sehr nützlich sind. Das ist der Autoführerschein den man mit 18 Jahren erhält und der LKW Führerschein den man erst mit 21 Jahren machen darf. Man muss aber bereits einen PKW Führerschein besitzen um einen LKW führen zu dürfen. Diese beiden Führerscheine zählen zu den nützlichsten aber auch teuersten die es gibt. Weitere Informationen über die Wahl und die Kosten des Autoführerscheins kann euch jede Fahrschule geben.

1 Response

  1. Andre sagt:

    So teuer ist der LKW Führerschein gar nicht, wenn man einen guten Fahrlehrer und eine tolle Fahrschule hat. Die Ausbildung kann sogar bis zu 60% weniger Fahrstunden umfassen, wenn man schon fahren kann. Prima Seite, weiter so..