Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika

Nach der WM 2006 in Deutschland wird die Weltmeisterschaft 2010 nun in Südafrika ausgerichtet. Kurz nachdem die Weltmeisterschaft in Deutschland beendet war, gingen die Vorbereitungen für Südafrika los. Es müssen neue Straßen gebaut und Fußballstadien in Südafrika erneuert werden. Zusätzlich wird  versucht, für die Fußball Weltmeisterschaft die Kriminalität so gering wie möglich zu halten.

Das erste WM-Turnier in Afrika

Die Weltmeisterschaft im Fußball wird im Jahr 2010 zum ersten Mal auf afrikanischen Boden gespielt. Genau am 11.06.2010 wird das erste Fußballspiel in Südafrika angepfiffen. Es wird der nächste Weltmeister nach dem Sieg von Italien bei der WM 2006 gesucht. Die FIFA ist derzeit bemüht, dass Südafrika für Urlauber und die Fußballteams vorbereitet ist um ein schönes Fußballfest feiern zu können.

Durch diese Weltmeisterschaft wird dem afrikanischen Land eine Plattform geboten um Werbung in eigener Sache zu machen. Denn die Wirtschaft könnte durch diesen Fußballpokal angeschoben werden. Dieser Wirtschaftseffekt soll so lange wie möglich beibehalten werden. Auch das Image des Landes soll durch die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika verbessert werden. Wie bei der letzten WM 2006 in Deutschland sollen auch in Südafrika  in den größten Städten Public Viewing Standorte aufgebaut werden. An bestimmten Plätzen können die Fußballfans täglich Fußball sehen.

Werbung

Bereits vor der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wird das Land durch verschiedene Organisationen für den Ansturm der Touristen vorbereitet. Zusätzlich muss auch die Sicherheit und der Straßenverkehr perfekt geregelt werden, damit die Weltmeisterschaft ein Erfolg wird.

Die Schattenseiten von Südafrika sind leider auch die Gewalt in den Ballungszentren und Krankheiten wie Aids. Die Probleme werden für die Weltmeisterschaft wohl nicht gelöst werden können. Trotzdem dürfen sich alle Fans auf eine gigantische Fußball-Party einstellen und freuen. Vielleicht wird Deutschland in diesem Jahr neuer Weltmeister im Fußball.

Werbung