Muskelkater Ursachen und Behandlung

Wenn man beim Sport über seine Leistungsgrenze geht hat man meistens am nächsten Tag einen Muskelkater. Der Muskelkater macht sich durch Schmerzen bemerkbar.

Doch was ist eigentlich die Ursache des Muskelkaters?

Das ist eigentlich ganz einfach. Denn durch die starke Belastung werden die Stränge im Muskel verletzt.

Durch diese Verletzungen schwillt der Muskel an und löst die Schmerzen eines Muskelkaters aus.

Muskelkater

Muskelkater Ursachen – © detailblick – Fotolia.com

Der Muskelkater geht nach einer gewissen Zeit zurück und muss daher normalerweise nicht behandelt werden. Bei einem starken Muskelkater sollte man sich schonen und keine körperlich anstrengende Arbeiten durchführen.

Denn dadurch kann es zu Zerrungen im Muskel kommen.

Der Muskelkater tritt häufig auf, weil man sich beim Sport selbst überschätzt.

Aus diesem Grund sollte man regelmäßig Ruhepausen einlegen um dem Muskel eine Ruhephase zu gönnen.

Nach einer kurzen Pause kann man das dem Training wieder aufnehmen.

Am Ende des Trainings sollte man seine Muskeln auch dehnen. Denn ein sofortiger Stopp des Trainings beim Sport kann einen Muskelkater verstärken.