eBooks: Die elektronischen Bücher

Die eBooks sind nach dessen Entwicklung nicht gleich ein Hit geworden. Sehr lange haben die Kunden gewartet und die ersten Modelle mit Argwohn betrachtet. Bereits seit dem Jahr 1993 gibt es die eBooks die wegen der ersten Dotcom Blase fast wieder verschwunden wären. Doch einige Anbieter wollten das Projekt der elektronischen Bücher nicht aufgeben und haben weiterentwickelt.

Nachdem sich der Markt wieder erholt hat, und die Internetgeschwindigkeit stark gestiegen ist, wurden die eBooks wieder interessant. Die eBooks werden langsam zu einem Trend und Hersteller bieten immer ausgefeilter Lesegeräte für die elektronischen Bücher an. Fast jedes Lesegerät nimmt das PDF Format um eBooks anzeigen zu lassen. Durch dieses Format, können die Lesegeräte für eBooks auch mit eigenen Daten gefüttert werden.

Trotz der technischen Neuheiten, könnte das eBook dennoch ein Trend bleiben. Denn ein gedrucktes Buch bietet einen besonderen Flair beim Lesen den viele nicht missen wollen. Diese digitalen Bücher bieten aber noch einen weiteren Vorteil. Es ist mit den elektronischen Büchern einfacher geworden, ein eigenes Buch zu publizieren. Verschiedene Verlage bieten die Publizierung eines eBook im Internet für euch an.

Natürlich ist auch eine Vermarktung in eigener Regie auf einer Website möglich. Dadurch könntet Ihr euch schnell einen Namen machen und weitere Bücher publizieren. Fachbücher über ein elektronisches Buch zu verbreiten ist durchaus sinnvoll. Auch Nischenthemen sind bestens geeignet für das eigene Buch.

eBook-Händler und Shops im Internet

Hier findet Ihr 3 Anbieter die im Internet Bücher in verschiedenen Preisklassen anbieten:

1. ciando

Die Website bietet verschiedene Bücher aus unterschiedlichen Fachbereichen zum Download an. Die Bücher kosten zwischen 5 Euro und 50 Euro je nach Thema, Alter und Qualität.

Internet: http://www.ciando.com

2. beam

Eine Bibliothek für digitale Bücher. Nach einer Anmeldung können die Bücher bestellt und runtergeladen werden. Auch ein kostenloser Bereich mit gratis eBooks ist auf beam vorhanden.

Internet: http://www.beam-ebooks.de

3. Libri (ebook.de)

Libiri ist ein Angebot für deutsche und fremdsprachige Hörbücher und eBooks. Libri bietet die Möglichkeit an, eigene Bücher auf der Plattform zu veröffentlichen.

Internet: http://www.ebook.de

Fazit

Es gibt auch einige Quellen im Netz für kostenlose eBooks zum Download. Auf dem Artikel „Bücher gratis und kostenlos“ habe ich euch ein paar Seiten aufgelistet.

1 Response

  1. paul sagt:

    Gut zu wissen!Das ist ja ein interessanter Artikel.Ich glaube heute sind eBooks schon berühmt genug.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen