Weltweit bekannte Fußballspieler

Hier findet Ihr eine Liste mit verschiedenen Fußballspielern der besten Fußballmannschaften in Europa. Es werden verschiedene Torhüter, Abwehrspieler, Mittelfeldspieler und Stürmer in dieser Spielerliste zu finden sein.

Fußball ist in Deutschland der beliebteste Sport. Hier findet Ihr beliebte Fußballer aus der ganzen Welt. Es sind Stars der verschiedenen Ligen aus Deutschland, England, Italien und Frankreich.

Berühmte Fußballspieler

Hier gibt es ein paar Informationen über die bekanntesten bzw. berühmtesten Spieler im Fußballsport.

Werbung

Cristiano Ronaldo

Der Portugiese Cristiano Ronaldo ist derzeit der stärkste Fußballspieler der Welt. Mit seinen schnellen Dribblings und seinem sehr guten Spielerverständnis Cristiano Ronaldo einen Spieler nach dem anderen ausspielen. Meistens schließt ein Flügelspieler nicht so viele Tore er wie ein Mittelstürmer. Doch bei Cristiano Ronaldo sieht das ganz anders aus. Er zieht sehr schnell in das Zentrum des Strafraums und kommt dadurch zu sehr vielen Torchancen. Aufgrund seiner starken Technik kann der Stürmer sehr viele Tore schießen.

Auch die Schusstechnik bei Freistößen ist genial. In der Saison bei dem Fußballverein Manchester United hat der Fußballspieler bereits einige Freistoßtore schießen können. Der in Madeira geborene Fußballspieler, hat seine Fußballschule bei Sporting Lissabon zum ersten Mal im Profifußball geschnürt. In der Fußballliga in Portugal wurde er sehr schnell als starker Fußballspieler bekannt. Aus diesem Grund wurden die Verantwortlichen von Manchester United auf Ronaldo aufmerksam.

Im Jahr 2003 holte der Fußballverein aus England den jungen Fußballspieler für über 17 Millionen Euro. Grund für diesen Transfer war der Abgang von David Beckham in die USA. Einen besseren Ersatz hätte sich Manchester United gar nicht holen können. Cristiano Ronaldo hatte im ersten Jahr bei Manchester United kleine Probleme und wäre fast wegen einem Streit gewechselt.

Doch im zweiten Jahr bei Manchester United sah es schon wieder ganz anders aus. Der Fußballspieler wurde immer stärker und schoss ein Tor nach dem anderen. In der Fußballsaison vor der Europameisterschaft 2008 könnte Cristiano Ronaldo die UEFA Champions League gewinnen. Die Chancen auf den europäischen Titel stehen sehr gut. Im Laufe der Jahre hat er sich zu einem Superstar entwickelt.

Mit der Nationalmannschaft stand Cristiano Ronaldo im Endspiel der Europameisterschaft 2004 in Portugal. Durch eine Niederlage gegen Griechenland wurde er nur Zweiter im Turnier. Es war bisher die größte Niederlage des Fußballspielers in seiner Karriere. Ab diesem Zeitpunkt ging es aber immer weiter an die Spitze des Weltfußballs. Jetzt ist er einer der besten Fußballspieler der Welt der noch besser werden kann.

Fernando Torres

Fernando Torres ist ein Fußballspieler aus Spanien. Er wurde am 20.3.1984 in Madrid geboren. Mit nur 17 Jahren spielte Fernando Torres zum ersten Mal in der spanischen Fußballliga für seinen Fußball Verein Atletico Madrid. Bereits in seinem zweiten Spiel in der Liga, konnte Fernando Torres das erste Tor in seiner Karriere schießen. Mit Atletico Madrid ist Fernando Torres in die erste spanische Fußballliga aufgestiegen.

Schnell wurden die Qualität des jungen Spielers erkannt. Aufgrund seiner Schnelligkeit und Stärke vor dem Tor wurde er einer der besten Stürmer im internationalen Fußball. Im Jahr 2007 wurden auch die englischen Fußballklubs auf den Fußballspieler aufmerksam. Der FC Liverpool hatte die Nase vorne und konnte für 38 Millionen Euro den Transfer von Fernando Torres bestätigen.

Seit diesem Transfer zählt der spanischer Fußballspieler zu den Weltstars im Fußball. Bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz hat Fernando Torres das entscheidende Tor im Finale der EM geschossen. Spanien hat das Endspiel durch Fernando Torres gewonnen, und ist Europameister 2008 geworden. Er zeigt im gesamten Turnier für sein Heimatland eine sehr gute Leistung. Leider hat er das Tor gegen Deutschland geschossen.

Francesco Totti

Francesco Totti ist ein Fußballspieler aus Italien. Er wurde am 27.09.1976 in der Hauptstadt Rom geboren. Er ist ein offensiver Spieler der im Sturm und im Mittelfeld eingesetzt werden kann. Im Jahr 1993 wurde Totti zum ersten Mal für den Fußballklub AS Rom in die erste Elf berufen und spielte zum ersten Mal in der Serie A. Mit nur 16 Jahren spielte er zum ersten Mal in der höchsten italienischen Fußballliga.

Bereits damals war sehr vielen klar, das Francesco Totti ein großer Fußballspieler werden könnte. Diese Vorhersage ist auch eingetroffen. Er spielte nur bei einem einzigen Verein. Bei seinem Heimatverein AS Rom. Durch sehr gute Leistungen wurde er auch in die italienische Nationalmannschaft berufen und konnte in verschiedenen Spielen überzeugen. Bei der Euro 2000 spielte er zum ersten Mal für sein Land.

Obwohl die Squadra Azzurra bei der Europameisterschaft nicht so gut abgeschnitten hat, wurde Totti eine feste Größe im Nationalteam. Daraufhin durfte er bei der WM 2002 und bei der Europameisterschaft 2004 für Italien auflaufen. Doch die größte Weltmeisterschaft spielte Francesco Totti im Jahr 2006. Er wurde mit Italien bei der WM 2006 in Deutschland Weltmeister und hat seine Karriere als Spieler gekrönt.

Nach der WM 2006 hat der Spieler seine aktive Laufbahn in der Nationalmannschaft beendet. Beim AS Rom spielte er weiter und erlitt im Jahr 2008 einen schweren Kreuzbandriss. Für einige Monate muss der Ausnahmespieler pausieren. Das war ein sehr schwerer Schlag für die gesamte Mannschaft des AS Rom. In der heutigen Zeit gibt es sehr wenige Fußballer die nur bei einem einzigen Verein spielen.

Francesco Totti könnte einer von diesen Spielern werden. Vielleicht will er ja noch einmal wechseln. Das glaube ich persönlich aber nicht. Wer so lange bei einem Klub war, wird zu keinem anderen mehr wechseln. Weitere Nachrichten findet Ihr auf der AS Rom Seite http://www.asroma.it.

Franck Ribéry

Der französische Superstar Franck Ribéry ist die Hoffnung des französischen Fußballs nach dem Abgang des Spielers Zinedine Zidane. Franck Ribéry ist ein technisch sehr starker Fußballspieler mit einer sehr hohen Geschwindigkeit. Oliver Kahn der ehemalige Torhüter des FC Bayern München hat Franck Ribéry mit Zidane verglichen. Er ist ein Juwel des französischen Fußballs. Doch in seiner Jugend war nicht alles so schön wie jetzt. Franck Ribéry war als Kind in einem Autounfall verwickelt und musste sogar als Bauarbeiter arbeiten um Geld zu verdienen.

Die Narbe in seinem Gesicht erinnert an den Unfall in Frankreich mit seiner Mutter. Er spielte Fußball aus Leidenschaft und war bei verschiedenen Vereinen in Frankreich unter Vertrag. Doch diese Teams waren meistens nur in der dritten Liga in Frankreich. Die erste Station im Profifußball war beim FC Metz in Frankreich. Hier spielte Franck Ribéry eine gute Saison wurde aber aus dem Kader suspendiert. Daraufhin wechselte er in die Türkei zum Verein Galatasaray Istanbul. Hier wurde er Pokalsieger und spielte eine sehr gute Saison.

Im gleichen Jahr wechselte Ribéry in seine Heimat zurück. Olympique Marseille war das Ziel des jungen Fußballspielers. Hier wurde er der Liebling des Publikums und spielte sich in das Herz der Franzosen. Auch der französische Nationaltrainer wurde auf den Mittelfeldspieler aufmerksam. Bei der Weltmeisterschaft 2006 ging der Stern von Franck Ribéry erst richtig auf. Durch seine Dribblings und seine Spielweise kam Frankreich bis in das Finale der WM 2006.

Dieses Spiel hat er bekanntlich verloren. Nach der WM 2006 wurde der FC Bayern München aktiv und wollte den Fußballspieler Franck Ribéry verpflichten. Das gelang zur Saison 2007/2008. Für angeblich 25 Millionen Euro wurde der Nationalspieler Franck Ribéry nach München geholt. Hier spielte er eine geniale erste Saison in der Bundesliga und wurde deutscher Meister und deutscher Pokalsieger. Seitdem ist Franck Ribéry der Superstar des französischen Fußballs.

Gianluigi Buffon

Gianluigi Buffon ist ein Fußballspieler und WM Gewinner aus Italien. Gianluigi Buffon zählt zu den stärksten Torhütern der Welt. Er spielt bei dem Fußballverein Juventus Turin in der italienischen Serie A. Bereits in seiner Kindheit hat er nur den Sport vor Augen gehabt. Denn seine Eltern sind ebenfalls professionelle Sportler gewesen. Seine Mutter war eine Diskuswerferin und der Vater ein Gewichtheber.

Es war schon fast klar, dass der junge Gianluigi Buffon eine sportliche Karriere beginnen wird. Im Alter von 17 Jahren machte Gianluigi Buffon sein erstes Spiel in der italienischen Fußballliga. Damals spielte er noch beim AC Parma. Nach einigen Jahren wurde er in Parma zum Stammspieler und zählte schon damals zu den besten Torhütern der Welt.

2001 wechselte Gianluigi Buffon für eine Rekordablösesumme von 52 Millionen Euro vom AC Parma zu Juventus Turin. Bei Juventus Turin hat er verschiedene Höhen und Tiefen durchleben müssen. Der Gewinn der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland war klar die Positive Erfahrung des Spielers. Der Zwangsabstieg von Juventus Turin in die italienische Serie B zählt zu den schlechteren Erfahrungen des Spielers.

Obwohl Juve in der zweiten Liga gespielt hat, blieb Gianluigi Buffon beim Verein und stieg ein Jahr später wieder in die erste Liga auf. Durch diese Einstellung hat Gianluigi Buffon bei Juventus Turin sehr viele Fans gewonnen. In der Nationalmannschaft von Italien zählt Gianluigi Buffon zu einer festen Größe. Bei der Europameisterschaft 2008 wurde er nach dem Ausfall von Fabio Cannavaro zum Kapitän des Nationalteams auserwählt.

Karim Benzema

Karim Benzema ist ein Fußballspieler aus Frankreich der aktuell noch bei dem Klub Olympique Lyon unter Vertrag steht. Er kommt direkt aus der Jugend von Olympique Lyon und wurde zu einem sehr guten Stürmer ausgebildet. Karim Benzema konnte in 37 Spielen für Olympique Lyon 24 Tore schiessen.

Das ist eine sehr gute Torquote für einen Fußballspieler. Obwohl Karim Benzema seinen Vertrag bis in das Jahr 2013 verlängert hat, geht man davon aus, dass er nach England wechseln wird. Laut der Vereinsführung von Olympique Lyon darf der Fußballspieler für 100 Millionen Euro den Verein verlassen.

Diese Summen könnten in England für einen Fußballspieler durchaus bezahlt werden. Er zählt in der franösischen Fußballiga zu den Topverdienern. Natürlich wurde Karim Benzema auch für die Nationalmannschaft von Frankreich nominiert.

Am 28.03.2007 machte er sein erstes Spiel für die franösische Nationalmannschaft gegen Österreich. Danach wurde er immer öfter eingesetzt und war auch bei der Euro 2008 dabei. Karim Benzema soll Frankreich in den nächsten Jahren wieder zu den Topteams in Europa machen.

Es wird sehr interessant, zu welchem Team in Europa der Fußballspieler Karim Benzema wechseln wird. Vielleicht bleibt er auch bei seinem Verein Olympique Lyon. Natürlich wird auch die Transfersumme des Spielers Karim Benzema sehr interessant. Denn 100 Millionen Euro sind kein Pappenstiel für einen Fußballklub.

Luca Toni

Der Fußballspieler Luca Toni gehört derzeit zu so den besten Stürmern im internationalen Fußball. Am 26.5.1977 wurde Luca Toni in Italien geboren. Aufgrund seiner Größe und Robustheit ist er sehr Kopfballstark. In Italien hat er einen sehr interessanten Spitznamen erhalten.

Er wird aufgrund der Toranzahl mit Gerd Müller verglichen und Il Bomber genannt. Erst sehr spät kam er in die erste italienische Liga. Mit 23 Jahren spielte er bei den beiden Fußballvereinen Vicenza Calcio und Brescia Calcio in der ersten Fußball-Liga. Er konnte sich damals nicht richtig in der ersten Liga in Italien durchsetzen.

Daraufhin hat er sich entschlossen, in die zweite italienische Liga zu wechseln. Der Verein US Palermo war die Station von Luca Toni in der zweiten Liga. Der Vereinswechsel noch Palermo war eine gute Möglichkeit für den Stürmer Luca Toni seine Fähigkeiten zu verbessern.

Durch 30 Tore in nur 45 Fußballspielen Luca Toni der wichtigste Mann beim Verein US Palermo. Durch seine Tore ist diese Mannschaft in die erste Liga aufgestiegen.

Im Jahr 2005 wechselte der Stürmer mit sehr hoher Torquote zum italienischen Verein AC Florenz. Auch bei diesem Sportverein zeigte Luca Toni sein können. Er setzte sie Torjägerkrone in der italienischen Serie A mit 31 Treffern auf. Zusätzlich hat er noch den goldenen Schuh von der UEFA erhalten.

Diesen Schuh erhält der beste Torjäger einer Fußballsaison. Bis ins Jahr 2007 blieb der Fußballspieler in Italien. Der Vorstand des FC Bayern München hatte Interesse den Spieler zu verpflichten.

Für 11 Millionen € ist Luca Toni zum FC Bayern München gewechselt. Auch beim FC Bayern München schließt er Tore wie am Fließband. Seine Karriere bei der italienischen Nationalmannschaft hat er am 18.8.2004 begonnen.

Zwei Jahre später spielte Luca Toni bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland im Finale gegen Frankreich. Italien hat das Finale für sie entschieden und wurde in Berlin Weltmeister 2006. Es ist der größte Pokal den Luca Toni gewinnen konnte.

Im ersten Jahr beim FC Bayern München wird Luca Toni voraussichtlich deutscher Meister und kann den DFB-Pokal und den UEFA-Pokal gewinnen.

Lukas Podolski

Lukas Podolski ist in einer richtigen Sportlerfamilie aufgewachsen. Sein Vater Waldemar Podolski spielte ebenfalls als Profi Fußball und seine Mutter spielte Handball. Es war schnell Klar in welche Richtung das Kind gehen würde. Fußball war die große Leidenschaft von Lukas Podolksi als Kind. Das kann man heute natürlich ebenfalls noch sehen. Lukas Podolski wuchs in der Region Köln auf und lernte hier das Fußballspielen.

Weil seine Eltern nach von Polen nach Deutschland eingewandert sind, hat Lukas Podolski zwei Staatsbürgerschaften. Aus diesem Grund konnte sich der Stürmer für ein Land entscheiden wenn es um die Nationalmannschaft geht. Das ist auch passiert. Der Stürmer Lukas Podolski wurde nach einigen Jahren beim 1. FC Köln Stammspieler und wechselte anschließend zum FC Bayern München.

Hier wurde er zu einem Nationalspieler. Er hat sich für das deutsche Nationalteam entschieden. Im Juni 2004 machte Lukas Podolski sein erstes Fußballspiel im Trikot der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn. Deutschland hat das Spiel mit 0:2 verloren. Daraufhin folgten 3 große Turniere mit dem DFB Team. Die Euro 2004, WM 2006 und die Europameisterschaft 2008 für den Fußballspieler.

Bei der Euro 2008 hat Lukas Podolski seine bitterste Niederlage hinnehmen müssen. Im Finale hat Deutschland mit 0:1 gegen Spanien verloren. Im Vereinsfußball konnte Lukas Podolski bereits ein paar Titel holen. Mit dem FC Bayern München wurde er z.B. im Jahr 2008 deutscher Meister und Pokalsieger. Weitere Titel des Stürmer Lukas Podolski werden in den nächsten Jahren sicher folgen. Mal sehen wo der Weg des Fußballspielers hingehen wird. Beim FC Bayern München hat er noch einen Vertrag bis in das Jahr 2010.

Michael Ballack

Michael Ballack wurde am 26. September 1976 in Görlitz (Deutschland) gebohren. Er ist einer der besten Fussball Spieler den es derzeit in Deutschland gibt. Er ist Mittelfeldspieler und sehr torgefährlich. Bisher spielte er bei folgenden Fussballvereinen: Chemnitzer FC, 1. FC Kaiserslautern, Bayern Leverkusen, Bayern München und FC Chelsea London.

In der Bundesliga hat er 4 mal die Meisterschaft und 3 mal den Pokal gewonnen. Mit der deutschan Nationalmanschaft hat er bei der Weltmeisterschaft 2002 das Finale erreicht durfte aber wegen einer Gelbsperre nicht spielen. 2006 wird die Weltmeisterschaft in Deutschland ausgetragen und Michael Ballack ist wieder im aktuellen Kader der Manschaft.

Wenn er genauso spielt wie vor 4 Jahren kommt Deutschland wieder in das Finale der Weltmeisterschaft und gewinnt vielleicht den Titel. Er ist neben Ronaldinho und weiteren Fussballspielern ein Star bei der WM im eigenen Land. In der Fußballsaison 2007/2008 ist der Mittelfeldspieler mit dem Fußballklub FC Chelsea im Finale der Champions League im Elfmeterschiessen unterlegen.

Für Michael Ballack war diese Niederlage ein großer Rückschlag. Fast jedes Finale konnte der Fußballspieler nicht gewinnen. Er hat nicht mehr lange Zeit, ein großes Turnier zu gewinnen.

Oliver Kahn

Der Torhüter Oliver Kahn gehört zu den erfolgreichsten Spieler des FC Bayern München in den letzten Jahren. Kein anderer Fußballspieler war so erfolgreich und wurde von Spielern respektiert. Begonnen hat Oliver Kahn seine Laufbahn beim Karlsruher SC.

Zwischen den Jahren 1987 und 1994 spielte Oliver Kahn beim KSC und stieg mit der Mannschaft in die erste Liga auf. Anschließend wurde der FC Bayern auf den noch jungen Spieler aufmerksam. Der Torwart Oliver Kahn wechselte zum FC Bayern München und hat eine erfolgreiche Fußballkarriere gestartet.

Er hat einen Titel nach dem anderen mit dem Klub aus München gewonnen. Das einzigste Turnier was Oliver Kahn nicht gewonnen hat, ist die Weltmeisterschaft. Im Jahr 2002 war er mit der Nationalelf im Finale der WM und konnte gegen Brasilien nicht gewinnen.

Dieses Spiel war die größte Niederlage in seiner Laufbahn. Der wichtigste Erfolg von Oliver Kahn war die Champions League im Jahr 2001. Mit seinen Teamkollegen hat er im Elfmeterschiessen 3 Elfmeter gehalten und wurde der Matchwinner des Champions League Finales 2001 gegen den FC Valencia.

Zuvor hat Oliver Kahn bereits ein Finale in der Champions League verloren. Beim Spiel 1999 gegen Manchester United hat der Torhüter das Finale in den letzten Minuten durch 2 schnelle Treffer verloren. Zurecht hat er den Titel des weltbesten Torhüters erhalten. Über 2 bis 3 Jahre war Oliver Kahn der beste Torhüter der Welt. Die Saison 2007/2008 wird die letzte in seiner Laufbahn sein. Der Spieler konnte einiges in seiner Fußballlaufbahn erleben.

Der vorstandsvorsizende des FC Bayern München Karl-Heinz Rummenige hat den Spieler geadelt. Oliver Kahn ist beim FC Bayern München der Fußballspieler des Jahrzehnts.

Im asiatischen Raum ist Oliver Kahn sehr beliebt und wird von sehr vielen Fans verehrt. In seinem letzten Jahr könnte er das Triple gewinnen. Den DFB Pokal, UEFA Pokal und die deutsche Meisterschaft. Es wäre ein sehr guter Abschluss für den Fußballspieler. Am 17.05.08 hat er seine Laufbahn im Fußball beendet und das letzte Spiel bestritten.

Peter Schmeichel

Im Fußball trägt der Torhüter in verschiedenen Spielen zum Sieg einer Fußballmannschaft bei. Durch gute Reflexe und Reaktionen kann ein Torhüter den Ball aus dem eigenen Strafraum herausfausten und schlagen. In die Reihe der Weltklassetorhüter kann man den Dänen Peter Schmeichel zählen.

Ein Jahrzehnt spielte der Nationalspieler von Dänemark für Topmannschaften in Europa.

Mehr als 100 Länderspiele konnte der Torhüter Peter Schmeichel auf seinem Konto verzeichnen. Die Krönung gelang im bei der Europameisterschaft 1992 in Schweden. Hier konnte Peter Schmeichel den Titel mit Dänemark im Finale gewinnen. Er spielte bei Manchester United und bestritt das Finalspiel der Champions League gegen den FC Bayern München im Jahr 1999.

In letzter Minute hatte Manchester United damals das Spiel gedreht. Die Jahre mit dem englischen Fußballverein Manchster United waren die erfolgreichsten des Fußballspielers. Er konnte die englische Meisterschaft mit ManU gewinnen. Vorher musste das Team 25 Jahre lang auf die Meisterschaft warten.

Peter Schmeichel hat die goldene Zeit von Manchester United eingeläutet. Zusammen mit Eric Cantona der im Sturm der Engländer gewirbelt hat, konnte Peter Schmeichel ein geniales Duo bilden. Peter Schmeichel hat die Tore verhindert und Eric Cantona hat einen nach dem anderen getroffen. Zu Recht zählte er eine sehr lange Zeit zu den besten Torhütern auf der Welt.

Begonnen hat er seine Profi Laufbahn beim Fußballteam Bröndby Kopenhagen. Aus dieser Kaderschmiede kamen sehr viele Spitzenspieler aus Dänemark. Daraufhin wechselte er zu Manchester.

Die letzten beiden Stationen waren der Klub Aston Villa und Manchester City. Im Jahr 2004 hörte der Fußballspieler Peter Schmeichel mit seiner Fußballkarriere auf.

Ronaldinho

Ronaldinho wurde am 21. März 1980 in Porto Alegre (Brasilien) geboren. Er war Fußballspieler der brasilianischen Manschaft und Spieler bei dem spanischen Team FC Barcelona. Derzeit gilt er als bester Fußballspieler weltweit.

In den Jahren 2004 und 2005 wurde er Weltfussballer des Jahres. Begonnen hat Ronaldinho mit seiner Profikarriere bei dem Klub Gremio aus Brasilien. Hier spielte er 4 Jahre lang und zeigte schon damals das er ein sehr großes Talent ist.

Der Verein Paris St. Germain wurde auf den Spieler aufmerksam und verpflichtete ihn 2001. Paris war seine erste europäische Manschaft. Bei diesem Team spielte er 2 Jahre lang und wurde danach für 25 Millionen Euro an den spanischen Verein FC Barcelona verkauft.

Mit der Manschaft aus Barcelona hat er den Meistertitel in Spanien und die Champions League 2006 gewonnen. Sein größter Erfolg war der Weltmeisterschaftstitel 2002 in Japan und Südkorea. Hier hat die deutsche Nationalmanschaft mit 2:0 gegen Brasilien verloren und Ronaldinho wurde Weltmeister.

Bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland ist Ronaldinho ein Superstar und gehört mit seiner Manschaft zu den Favoriten auf den Titel 2006.

Steven Gerrard

Steven Gerrard ist ein Fußballer der aktuell beim Verein FC Liverpool unter Vertrag steht. Gebohren wurde er am 30.05.1980 in Merseyside, England. Schon im Alter von 9 Jahren spielte er beim FC Liverpool in der Jugend. Der Nationalspieler ist bereits seit über 20 Jahren in dem Verein in Liverpool.

Im November 1998 machte Steven Gerrard sein erstes Spiel für seinen Klub in der Premiere League.

Damals wurde er bei einem Spiel gegen die Blackburn Rovers in der zweiten Hälfte eingewechselt. Im Jahr 2003 war er bereits der Kapitän der englischen Fußballmannschaft FC Liverpool.

Fast wäre Steven Gerrard nach der Euro 2004 zum FC Chelsea gewechselt. Doch er hat sich für seinen Heimatverein entschieden und hat seinen Vertrag verlängert. In der Fußballsaison 2004/05 konnte er seinen derzeit größten Erfolg feiern. Mit dem FC Liverpool hat Steven Gerrard die Champions league 2004/05 gewinnen können. Es war eines der besten Fußballspiele die ich je gesehen habe.

Der FC Liverpool war mit 0:3 gegen den AC Milan in Rückstand. Doch der FC Liverpool konnte das Spiel mit einem 3:3 Retten. Im Elfmeterschiessen besiegte der FC Liverpool den AC Milan mit 6:5 und holte die Champions League nach Liverpool. Im gleichen Jahr hat Steven Gerrard den Titel des wertvollsten Spielers erhalten.

Im Jahr 2006/2007 stand der FC Liverpool ein zweites Mal im Finale der Champions League. Der Gegner war wieder der AC Mailand. Doch dieses Spiel haben die Italiener mit 2:1 gewonnen. In der Nationalmannschaft spielte Steven Gerrard bei der WM 2006 in Deutschland für England und war im Team der Euro Qualifikation für 2008.

Die Qualifikation für die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz hat der Fußballspieler Steven Gerrard verpasst. Er darf sich die Europameisterschaft im TV ansehen.

Thierry Henry

Thierry Henry ist ein Fußballspieler und ein Weltklassestürmer im Fußball. Er wurde am 17.08.1977 in der nähe von Paris geboren. Thierry Henry hat eine Fähigkeit, die für einen Stürmer im Fußballsport sehr wichtig sind. Durch seine Schnelligkeit kann der Fußballspieler seinen Gegenspielern davonlaufen und häufig das entscheidende Tor schießen. Seine Laufbahn kam mit dem Wechsel von einem kleinen Klub zum AS Monaco richtig in Schwung. In Monaco schoss der noch junge Spieler 20 Tore für seinen Fußballverein.

Die internationalen Topmannschaften wurden auf Thierry Henry aufmerksam. Es kam der Wechsel zu Juventus Turin im Jahr 1998 zustande. Doch bei diesem Klub wurde der französische Nationalspieler nicht glücklich. Bereits ein Jahr später wechselte Henry zu Arsenal London. In der englischen Premiere League kam der große Durchbruch auf der internationalen Bühne. In 254 Fußballspielen konnte er unglaubliche 174 Tore für seinen Verein Arsenal London erzielen.

Durch diese Trefferserie wurde er 3-mal in Frankreich und in England zum Spieler des Jahres gewählt. In der Nationalmannschaft von Frankreich ging es ebenfalls bergauf. Im Jahr 1998 wurde Thierry Henry mit Frankreich Weltmeister und zwei Jahre Später Europameister im Jahr 2000. Das zweite Finale bei der WM 2006 konnte Thierry Henry nicht gewinnen. Es wäre der zweite WM Titel in seiner Karriere gewesen. Auch Meisterschaften in England und Frankreich konnte der Fußballspieler gewinnen.

997 gewann er die französische und in den Jahren 2002 und 2004 die englische Fußballmeisterschaft. Seit dem Jahr 2007 spielt der Nationalspieler in der spanischen Fußballliga beim FC Barcelona. Hier konnte er bisher nicht an seine Leistungen wie in England anknüpfen. Thierry Henry ist in Spanien nicht zufrieden und könnte sich einen Wechsel zurück in seine Wahlheimat England vorstellen. Arsenal London würde den Spieler mit offenen Armen empfangen.

Zinedine Zidane

Der französische Fußballspieler Zinedine Zidane kann sich mit Fußballlegende wie z.B. Pele oder Maradona ohne Probleme vergleichen. Zinedine Zidane gehört zu den stärksten Fußballspielern seiner Zeit. Der Mittelfeldspieler aus Frankreich war für seine herausragende Technik weltberühmt. Begonnen hat Zinedine Zidane seine Fußballkarriere beim französischen Verein AS Cannes. Hier spielte er von 1988 bis 1992. Daraufhin folgte der Wechsel in der französischen Liga zum Fußballverein Girondins Bordeaux.

In Turin wurde er zum Weltstar

Hier reifte Zinedine Zidane zu einem sehr starken Spieler an. Doch erst der Wechsel im Jahr 1996 zu Juventus Turin machte den Fußballspieler weltbekannt. Der Fußballspieler mit der Nummer 10 wurde von Jahr zu Jahr stärker und spielt sich in die französische Nationalmannschaft. Auch im Nationalteam wurde Zinedine Zidane sehr schnell zum wichtigsten Spieler. Im Jahr 1998 krönte er seine Fußballkarriere mit einem Sieg bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land.

Zinedine Zidane wurde dreimal zum Fußballer des Jahres der Fifa gewählt. Im Jahr 2001 wurde für Zinedine Zidane eine unglaubliche Ablösesumme gezahlt. Für 76 Millionen Euro wechselte der Fußballspieler von Juventus Turin zum Verein Real Madrid nach Spanien. Hier knüpfte er an seine Erfolge in der letzten Zeit an. Mit Real Madrid hat Zinedine Zidane die Champions League im Jahr 2002 gewonnen. Der damalige Gegner war der deutsche Klub Bayer Leverkusen. Real Madrid hat das Spiel mit 2:1 gewonnen. Im gleichen Jahr wurde noch der Weltpokal mit dem Verein gewonnen.

Das WM Finale 2006

Der absolute Tiefpunkt in seiner Karriere war das Finale der Weltmeisterschaft 2006. Nach einem Kopfstoß bei einem italienischen Gegenspieler musste er mit einer roten Karte vom Platz gehen. Daraufhin hat Frankreich das Finale der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland verloren. Es war das letzte Fußballspiel in der französischen Nationalmannschaft für den Ausnahmekönner Zinedine Zidane. Es hätte keinen schlechteren Abschluss n der Nationalmannschaft geben können.

Deutscher Fußball Bund

Der DFB ist der Hauptverband der für den Fußball in Deutschland zuständig ist und alle Fußballklubs organisiert. Der DFB wurde in Leipzig gegründet und hat aktuell über 6,7 Millionen registrierte Mitglieder. Der deutsche Fußballbund ist weltweit der größte seiner Art.

Denn es sind insgesammt 26000 verschiedene Fußballklubs in diesem Verband organisiert. Auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft der Männer und Frauen wird vom DFB für Weltmeisterschaften und Turniere gestellt.

Informationen über den Fußballbund erhält man auf der Webseite http://www.dfb.de. Auf dem Portal des DFB können auch die Trikots der deutschen Nationalmannschaft bestellt werden. Der DFB kann auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken.

Der Verband hat mit der Herren Nationalmannschaft in den Jahren 1954, 1974 und 1990 die Weltmeisterschaft gewonnen und wurde bisher 3 Mal Europameister. Durch diese Titel zählt Deutschland zu den großen Fußballnationen wie Argentinien, Brasilien oder Italien.

Werbung