Kriminalität im Internet wird schlimmer

Internetkriminalität steigt von Jahr zu Jahr

Jährlich werden die Statistiken der Internetkriminalität immer schlechter. Die Straftäter haben das Internet für sich entdeckt. Über das Web können ahnungslose Kunden ganz einfach beklaut werden. Diese anonyme Form des Diebstahls über das Internet steigt jählich an. Die Tendenz zeigt steil nach oben.

Die schlimmste Art der Internetkriminalität ist das sogenannte Passwort Pishing. Hier werden Ihnen Loginmasken der Banken vorgegaukelt damit Ihre Kennwörter geklaut werden können. Desweiteren steigen die Betrugsfälle bei Onlineauktionen. Sie überweisen das Geld erhalten aber nie Ihre Ware.

Wie kann man sich gegen solche Tricks schützen?

Die wichtigsten Dinge die man beachten sollte sind:

Werbung

  • Lesen Sie die Sicherheitshinweise Ihrer Bank.
  • Eine Bank oder ein Onlineunternehmen fordert Sie niemals per Email auf Ihre Kennwörter einzugeben oder sich einzuloggen.
  • Speichern Sie niemals Ihre Kennwörter auf dem Computer ab.
  • Kaufen Sie nur im Internet ein, wenn auf der Webseite ein Impressum vorhanden ist.
  • Wenn Sie sich nicht mehr in Ihr Konto mit Ihren Zugangsdaten einloggen können, sollten Sie sofort Ihre Bank verständigen und das Konto sperren.
  • Installieren Sie Antivirus Programme und halten diese auf dem neuesten Stand.
  • Prüfen Sie regelmäßig Ihren PC mit einer Anti Virus Software.

Diese Schritte sind natürlich kein hundertprozentiger Schutz vor angriffen auf Ihre Zugangsdaten. Diese Punkte sollten Sie aber ständig im Hinterkopf behalten und die neuesten Entwicklungen der Computersicherheit beachten.

Beachten Sie die Hinweise des Bundeskriminalamts: bundeskriminalamt.de

Werbung