Was sind Cookies?

Cookies werden auch Kekse genannt. Mit Cookies können die Surfgewohnheiten einzelner Nutzer erforscht werden. Ein Cookie wird mit Hilfe von Javascript auf Ihrem Computer gespeichert.

Sobald ein Internet-Nutzer eine Internetseite besucht, werden von dessen Server auf den Rechner des Besuchers – oft ohne sein Wissen – Cookies abgelegt.

Diese prüfen auch gleich, ob sich bereits weitere Cookies auf der Festplatte befinden. Sie senden diese Informationen an den Server.

Werbung

Unter den Servern findet normalerweise ein Informationsaustausch statt, so dass gleich ein Benutzerprofil erstellt werden kann.

Cookies sind aber nicht nur negativ. Beim erneuten Besuch eines Onlineshops können dem Nutzer ähnliche Waren – vermeintlich seinem Geschmack treffend – angeboten werden oder sogar Preisnachlässe.

Gefährliche Cookies aufspüren mit CookieCrumbler

Die Software CookieCrumbler ist ein Tool um Cookies auf dem eigenen Computer verwalten und löschen zu können. Zusätzlich bietet das Programm eine Funktion um gefährliche Cookies die gegen den Datenschutz verstoßen anzeigen zu lassen.

Anschließend können diese gefährlichen Dateien vom Computer entfernt werden. Es können auch Regeln festgelegt werden, damit automatisch bestimmte Cookies abgelehnt werden.

Wenn Ihr im Internet eure Privatsphäre schützen wollt, solltet Ihr euch die Software CookieCrumbler runterladen und gefährliche Cookies vom Computer löschen. Das Tool darf für den nicht-kommerziellen Einsatz kostenlos eingesetzt werden. Cookie Crumbler Download auf cap-systems.com

Werbung