Flugtickets – Expansion von Google in die Reisebranche

Die Suchmaschine Google ist ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten Geld verdienen zu können. Anscheinend ist das Unternehmen jetzt wieder fündig geworden und hat die Reisebranche im Visier. Der Suchmaschinen-Gigant Google möchte in das Geschäft mit Flugtickets einsteigen. Denn mittlerweile wird laut stern.de jede zweite Flugreise in den USA im Internet gebucht. Wenn man sich die Flugzahlen genauer anschaut wird man schnell feststellen, dass es um einen Markt mit sehr viel Potenzial geht.

Softwarehersteller von Google übernommen

Aus diesem Grund, hat die Suchmaschine den Softwarehersteller ITA in den USA erworben. Das Unternehmen ITA entwickelt Software um Fluginfos an Reiseportale im Internet weitergeben zu können. Sozusagen beziehen die meisten Flugticket-Portale aus den USA die Daten von dem Unternehmen ITA Software. Angeblich ist kein eigenes Portal für den Verkauf von Flugtickets aus der Sicht von Google geplant. Doch bei steigenden Umsätzen könnte sich das sehr schnell ändern.

Die Reisebranche ist nicht erfreut

Die Konkurrenten in der Reisebranche sind von dem Kauf von Google natürlich nicht erfreut und wollen den Deal verhindern. Der Entwickler für Software ITA hat einige sehr namhafte Kunden wie z.B. Expedia oder Bing Travel. Es ist nur verständlich, dass die Unternehmen nicht von Google abhängig sein wollen. Bei einem Kaufversuch der Google Konkurrenten haben die Aktionäre das Unternehmen nicht verkauft. Stattdessen ist die Softwarefirma wohl an Google veräußert worden.

Google erhofft sich Wachstum

Nach der Zustimmung der amerikanischen Kartellbehörde könnte der Deal wohl sehr schnell abgeschlossen werden. Mit diesem Einkauf von Google hat sich die Suchmaschine in den nächsten Markt mit Wachstumspotential eingekauft. Mal sehen was in der nächsten Zeit aus dieser Ecke kommen wird. Für den europäischen Flug Markt wird das keine Auswirkungen haben. Denn das Unternehmen ITA entwickelt ausschließlich Software für den amerikanischen Markt. Ich glaube nicht, dass Google in diesem Bereich auch in Europa tätig wird. Zumindest einmal in der nächsten Zeit nicht.