Eigenes Partnerprogramm starten

Um ein eigenes Programm zu starten, sollten Ihr euch überlegen welche Art von Programm Ihr für eure Internetseite einsetzen wollt. Für Onlineshops bietet sich z.B. die pay per Sale Variante an. Hier wird nur bei einem direkten Verkauf eine Provision bezahlt. Suchmaschinen oder Webkataloge können pay per Lead anbieten. Beispielsweise bezahlt Ihr 0,25 cent für jeden Homepageeintrag in euer Webverzeichnis. Ganz normale Internetseiten mit Informationen können pay per Klick anbieten. Hier wird jeder Klick auf einen Werbebanner eine feste Vergütung ausgezahlt. Um erfolgreich Kunden über diese Partnerlinks zu erhalten, solltet Ihr eure Banner sehr ansprechend gestallten und diese hin und wieder verändern.

Software um ein Partnerprogramm zu starten

Zum Start benötigt Ihr noch die richtige Software um Provisionen und Auszahlungen zu verwalten. Ihr könnt euch entscheiden eine eigene Software zu programmieren oder auf eine bestehende zurückzugreifen. Fertige Partnerprogrammsoftware findet Ihr u.a. auf den Internetseiten KohnleSoft (www.kohnlesoft.de).

Programmstart bei einem Affiliate Anbieter

Wenn es euch zu umständlich ist, ein eigenes Programm auf der Internetseite zu starten, könnt Ihr auf bestehende Vermarkterseiten zurückgreifen. Bei diesen Anbietern müssen Sie zusätzlich eine Provision einkalkulieren. Bei einem eigenen Programm entfällt diese Vermittlungsprovision. Die größten Anbieter in diesem Segment sind derzeit Superclix (www.superclix.de*), Affilinet (https://www.awin.com), Affiliscout (www.affiliscout.de) und AffiliWelt (www.affiliwelt.net). Bei jedem Anbieter müssen Sie verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Es kann auch vorkommen, dass Ihre Seite abgelehnt wird.

Werbung

Um das Partnerprogramm erfolgreich zu starten, sollten Sie sich folgende Tipps ansehen.

Weitere Informationen:
Affiliate Marketing Blogs und Portale
Affiliate Scripts im Internet runterladen

Werbung