Aufbau einer Hauptplatine (Motherboard)

Hauptplatine - Motherboard

1 – 2: Anschlüsse für Tastatur, Drucker, Maus und Zusatzgeräte

3: Anschluß für Stromkabel

Werbung

4: PCI-Anschluss

5: AGP-Anschluss

6: Sockel für Hauptprozessor

7: Chip für das Bios

8: Steckplätze für Arbeitsspeicher

9: Lautsprecher mit Piepton (Fehler hinweis)

10: IDE-Anschlüsse

11: Anschluss für Diskettenlaufwerk

Was ist ein Motherboard?

Das Motherboard ist die Hauptplatine eines Computers und die zentrale Schaltzentrale des Rechners. Ein Motherboard enthält einzelne Bauteile, die zum Betrieb des Computers notwendig sind. So sind beispielsweise der Hauptprozessor, auch CPU genannt, der Arbeitsspeicher und der BIOS-Chip auf dem Motherboard installiert.

Erweiterungskarten wie Grafik- oder Soundkarten sind auf dem Motherboard zu integrieren. Viele Komponenten, die vor einigen Zeiten noch einzelne Steckplätze belegten, sind mittlerweile Bestandteile des Motherboards. Man nennt diese Komponenten auch onboard-Komponenten.

Im Gegensatz zu Notebooks sind onboard-Grafikkaten eher die Ausnahme, da die neueste Spielegeneration doch höhere Anforderungen an die Grafikkarten stellt und diese über einen Steckplatz angeschossen werden müssen.

Im Gegensatz zur Grafikkarte findet man allerdings die Soundkarte häufiger als onboard-Komponente. Der Prozessor kann hier durchaus eine ausreichende Leistung in Kombination mit der Soundkarte erzielen. Auch für Netzwerkkarten wird bei neueren Rechnern kein Steckplatz mehr benötigt, auch hier hat man sich für die integrierte Lösung entschieden.

Die onboard-Komponenten lassen sich entweder über das BIOS deaktivieren, oder durch leistungsstärkere Erweiterungskarten ersetzen. Die Zusatzkarten verfügen über eigene leistungsstarke Prozessoren, und entlasten so den Hauptprozessor des Rechners.

Die wohl bekanntesten Prozessor-Marken sind aktuell AMD und Intel. Die Steckplätze für die Erweiterungskarten sind mittlerweile als PCI-Express-Bus verfügbar. Ein Steckplatz für eine Zusatzkomponente ist eigentlich nur noch erforderlich, wenn an den Rechner und die Peripherie besondere Anforderungen gestellt werden.

Natürlich ist auch die Festplatte des Rechners an das Mainboard angeschlossen. Über die Serial ATA-Ports wird hier die entsprechende Verbindung hergestellt. Die Hauptplatinen werden seit mehreren Jahren nach einem Formfaktor unterschieden, der die Bauweise der Hauptplatine beschreibt.

Die Unterschiede liegen in der unterschiedlichen Anordnung der einzelnen Komponenten auf dem Motherboard. Das Herzstück des Computers ist der Prozessor, der über Leistung und Performance des Rechners entscheidet.

Die meisten Prozessoren sind auf bestimmte Motherboard-Typen zugeschnitten und bieten bei optimaler Kompatibilität der Komponenten eine gute Leistung.

Werbung