Personen

Seite 1 Seite 2

Bilder kostenlos bearbeiten mit gratis Bildbearbeitung

Wenn man mit einer digitalen Kamera ein Foto aufgenommen hat, ist dieses häufig schlecht belichtet und muss mit einer Bildbearbeitung nachgebessert werden, um auf einem Fotopapier ausgedruckt werden zu können.

Werbung

Doch wie kann man das Bild der Kamera kostenlos bearbeiten? Dazu benötigt Ihr eine kostenlose Software für die Bildbearbeitung.

Das beste Programm auf dem Markt ist die Open Source Software Gimp, die es zum kostenlosen Download im Internet gibt.

Mit dieser Software können Bilder bearbeitet, zerschnitten und als Fotocollage zusammengebaut werden.

Kostenpflichtige Software kann einige Hundert bis zu Tausend Euro im Handel kosten. Die Bildbearbeitung Gimp ist dagegen kostenlos auf der Webseite http://www.gimp.org erhältlich.

Die Software kann auf dem Windows oder Linux Betriebssystem installiert und genutzt werden.

Gimp ist eine kostenlose Bildbearbeitung zum Nulltarif. Nur alleine die Installation reicht aber nicht aus, um die gratis Bildbearbeitung zu beherrschen.

Gimp ist ein sehr mächtiges und umfangreiches Bilderprogramm das man nicht sofort beherrscht. Ihr benötigt viel Übung um mit der Software umgehen zu können.

Mit Hilfe von verschiedenen Tutorials im Internet könnt Ihr den Umgang mit der Grafiksoftware Gimp lernen. So lernt man die Funktionen und Eigenheiten der Software kennen und kann diese für seine Zwecke nutzen.

Neben der kostenlosen Desktop Software Gimp gibt es auch eine Portable Version der Bildbearbeitung. Diese portable Version kann auf fast jedem USB Stick installiert und genutzt werden.

So hat man eine vollwertige und kostenlose Fotobearbeitung immer dabei und kann Bilder an jedem Computer bearbeiten und wieder speichern.

Gimp Portable könnt Ihr auf der Webseite http://portableapps.com kostenfrei runterladen und für eure Zwecke bzw. im Büro nutzen.

Werbung