Welche Online Werbung nervt?

Im Internet gibt es einige Werbeformen die Webmaster nicht oder nur eingeschränkt verwenden sollten. Hier finden Sie die nervigsten Werbungen. Diese 5 Werbeformen sollten Webmaster nicht auf die Homepage stellen. Einige Internetnutzer kommen nicht wieder wenn diese Werbearten auf Ihrer Webseite angezeigt werden.

Popup

Ein Popup kann entweder ein kleines Fenster in der Mitte des Bildschirms sein oder es wird ein komlett neues Browserfenster geöffnet. Durch die neuen Popupblocker ist diese Werbeform nicht mehr so präsent wie noch vor einigen Jahren. Dennoch ist Sie für sehr viele Nutzer ein sehr ärgerliches Problem.

Layer

Layer sind im Prinzip eine neue Form von Popups. Durch eine DHTML Programmierung ist diese Werbeform entstanden. Diese Layer können von einem Popupblocker nicht blockiert werden. Wenn sich ein kleiner Layer öffnet kann dieser meisten erst nach 5 bis 10 Sekunden geschlossen werden. Wenn Ihr schon einen verwenden wollt, solltet Ihr es euren Usern ermöglichen den Banner gleich zu schliessen.

Werbung

Fake Banner

Fakebanner sind eher für unerfahrene Internetnutzer nicht von Vorteil. Diese Klicken sehr häufig auf einen Fakebanner. Ihr solltet aber nicht vergessen, dass diese Nutzer nicht mehr auf eure Webseite zurückkommen werden.

Werbung mit Musik oder Videos

Was einigen Usern sehr auf den Magen schlägt sind Werbeaktionen mit Musik oder Videos. Diese Werbearten werden oft mit den oben genannten Werbeformen vermischt. Beispielsweise ein Layer mit einer Videowerbung. Sehr viele Intenetuser schliessen die Webseite wenn diese Werbeform verwendet wird.

Werbung

1 Response

  1. Administrator sagt:

    Ich finde Layerwerbung am schlimmsten wenn Sie auf jeder einzelnen Unterseite angezeigt wird. Auf der Startseite geht es einigermassen wenn der Layer nur einmal angezeigt wird.