Banner für Werbung im Internet runterladen

Quelle für Free Banner zum Download.

Werbung

Banner für Werbung erstellen

Mittlerweile findet man diverse Bastelfreaks im Internet, die anbieten, „Banner für die Homepage“ zu erstellen. Es gibt auch etliche Seiten mit einem „Bannerdienst“, bei dem man online und kostenlos ein Banner erstellen kann. Doch wer mit einem Werbebanner wirklich auffallen möchte – ganz besonders, wenn er mit seiner Webseite oder einem darauf beworbenen Produkt Geld verdienen will – sollte sich lieber an einen Designprofi bzw. an eine Medienagentur wenden.

Denn von einem Bastler bekommt man zumeist nur einen einfachen statischen oder einen animierten Banner. Gerade letztere verlieren jedoch mehr und mehr an Attraktivität. Blinkende und glitzernde Werbebanner werden von Usern zunehmend als störend empfunden und eher gemieden, als dass man damit Aufmerksamkeit erregen könnte.

Wer also mit einem Werbebanner Erfolg haben möchte, sollte jemanden fragen, der sich damit auskennt und je nach Größe des zu bewerbenden Projekts auch in der Lage ist, HTML-Banner, Nano-Site-Banner, Rich-Media-Banner, Transactive-Banner oder Streaming-Banner zu programmieren. Allerdings sollte man sich bei all diesen Bannerarten bewusst sein, dass sie den User ebenso gut abschrecken können.

Wem es nur darum geht, die private Homepage zu bewerben, kann sich auch selbst einen Banner erstellen. Zu beachten ist hierbei, möglichst die Standardgröße 468 x 60 px einzuhalten, den gleichen Schriftzug, die gleichen Symbole und Farben zu verwenden, wie sie auf der Webseite erscheinen und einen kurzen, prägnanten Satz hinzu zu fügen, der die Webseite treffend beschreibt. Um eine Verpixelung oder Verzerrung zu vermeiden, sollte man Grafikprogramme wie Adobe, Serif oder Corel verwenden und eben eher auf eine Animation verzichten.

Die goldenen Fragen bei der Erstellung eines Werbebanners lauten: würde ich selbst auf diesen Banner klicken oder käme er mir in irgendeiner Weise dubios vor? Fände ich ihn nervig, würde er mir im Netz „begegnen“? Beschreibt er den mich erwartenden Inhalt so, dass ich neugierig werde?

Werbung