Google Info, Tipps und Tricks

Was ist Google?

Google ist derzeit die größte Suchmaschine im gesamten Internet. Keine andere Suchmaschine hat so viele Suchabfragen pro Tag wie diese.

Google ist einer der ersten Suchmaschinen die erfolgreich an der Börse gestartet ist.

Seit 2006 hat die Suchmaschine das Videoportal Youtube übernommen. Auch im Bereich Onlinevideos strebt Google die Marktführerschaft an.

Werbung

Man wird in den nächsten Jahren noch einiges von diesem Unternehmen hören.

Tipps um Ihre AdSense Einnahmen zu erhöhen

Mit AdSense von Google können Internetseiten finanziert werden. Hier findet Ihr einige Tricks und Infos wie man diesen Verdienst deutlich steigern kann.

Auf meinem Artikel https://www.gif-bilder.de/artikel/tipps-um-ihre-adsense-einnahmen-zu-erhoehen.html können die Tipps nachgelesen werden.

Picasa – Bildverwaltung von Google

Picasa war ein Verwaltungsprogramm für Bilder und Videos von der Suchmaschine. Das Tool wird gratis zum Download angeboten.

Picasa war eine kostenlose Verwaltungssoftware für Grafiken im Internet.

Dienste von Google

Eine kleine Übersicht mit verschiedenen Diensten der Suchmaschine Google die derzeit angeboten werden.

Meistens reicht ein Account aus um sämtliche Dienste im Internet verwenden zu können. Hier geht es zu den Diensten.

Geschichte von Google

Wie hat alles mit der bekanntesten Suchmaschine der Welt begonnen?

Hier findet Ihr Infos über die Gründung der Suchmaschine von Larry Page und Sergey Brin im Jahr 1995. Der Aufstieg innerhalb kürzester Zeit.

An was erkennt Google eine hochwertige Seite?

Google ist aktuell eine der beliebtesten Suchmaschinen die es im Internet gibt. Jeder Webmaster versucht seine eigene Seite so gut wie möglich in den Suchergebnissen von Google zu platzieren.

Das wird aber nur etwas, wenn man weiß wie die Suchmaschine eine Webseite als hochwertig einstuft.

Hier gibt es ein paar Tipps für Webseitenbetreiber, wie man seine Inhalte schreiben bzw. optimieren muss, damit Google diese als hochwertig erkennt.

Google Maps mit besseren Karten und Details

Die Suchmaschine Google hat die Karten des Dienstes Google Maps laut dem Magazin Golem verbessert.

Zusätzlich zu dem neuen Layout können die Karten in verschiedener Weise dargestellt werden. Durch diese Umstellungen können z.B. die Straßennamen viel besser gefunden und gelesen werden.

In den größeren Städten können einzelne Straßen es erkannt und dargestellt werden. Durch die kleinen Darstellungsänderungen haben sich die Google Maps deutlich verbessert.

Besonders den dicht besiedelten Gebieten wie Großstädten kommen diese Änderungen zugute.

Weitere Informationen auf der Seite https://www.golem.de/0910/70726.html

Google Buzz

Die Suchmaschine hat den Kurznachrichtendienst Google Buzz gestartet und möchte damit den Portalen Facebook und Twitter Konkurrenz machen.

Denn diese beiden sind in punkto Micro-Blogging derzeit die Marktführer.

Auf Google Buzz könnt Ihr euch mit euren Freunden austauschen und Videos, Nachrichten oder Bilder veröffentlichen.

Der Dienst Google Buzz kann mit den Diensten Flickr, Picasa, Google Reader oder Twitter verbunden werden.

Leider wird der Dienst nicht mehr angeboten. Das Unternehmen hat Buzz eingestellt.

Wie viele Google AdSense Anzeigen darf man auf einer Webseite platzieren?

Hier solltet ihr euch genau an die Richtlinien der Suchmaschine Google halten.

Denn ein Verstoß kann zur Deaktivierung eures AdSense Kontos bei Google führen.

Auf den Hilfeseiten von Google findet ihr dazu weitere Informationen und einen Überblick der AdSense Grundlagen.

Doch nun kommen wir zu den einzelnen AdSense Anzeigen die man auf einer Webseite im Internet platzieren darf.

Ihr habt die Möglichkeit drei verschiedene Anzeigenblöcke und zusätzlich drei verschiedene Link-Blöcke von Google integrieren.

Wer Anzeigen sind nicht erlaubt. Zusätzlich ist es möglich, zwei Suchfelder auf der Webseite zu integrieren.

Diese bieten eine weitere Möglichkeit Google Werbung auf einer Webseite zu platzieren.

Mehr Werbung dürft Ihr nicht einbauen. Das würde gegen die Richtlinien verstoßen.

Feedburner wird von Google gekauft

24.05.2007 Das Unternehmen Google hat den Anbieter Feedburner für ungefähr 100 Millionen $ übernommen. Derzeit werde noch Vereinbarung getroffenen. In circa drei Wochen dürfte das Geschäft abgeschlossen sein.

Mit Feedburner können RSS-Feeds verwaltet und erstellt werden. Wie viele Unternehmen die Suchmaschine Google noch kaufen will, kann ich leider nicht sagen. Derzeit investiert Suchmaschinen Google. sehr große Summen in den Ausbau des Internetgeschäfts. Quelle: de.internet.com

Werbung